Bilder und weitere Medien einbinden

Ein Bild einfügen

Im Editor oben links findest Du diese Schaltfläche: Schaltfläche Dateien hinzufügen
Klickst Du darauf, so gelangt Du zu diesem Fenster:

Hier werden alle hochgeladenen Medien angezeigt. Auch neue können hinzugefügt werden.
Hier werden alle hochgeladenen Medien angezeigt. Auch neue können hinzugefügt werden.

Dort kannst Du alle bereits hochgeladenen Bilder, Dokumente, Videos und Audiodateien sehen.

Möchtest Du eine dieser Dateien in Deine Seite einbinden, musst Du sie einfach auswählen. Wir nehmen aber nun einmal an, dass wir ein neues Bild hochladen müssen. Also klicken wir oben auf Hinzufügen. Du kannst dann eine Datei auswählen. Nach dem Hochladen wird dieses Fenster geöffnet:Ein Foto wurde hochgeladen.

Du hast nun die Möglichkeit, eine Bildunterschrift hinzuzufügen. Lässt Du das Feld frei, so erscheint natürlich automatisch keine Unterschrift. Außerdem kannst Du einen Alle Felder wurden ausgefüllt..Alternativtext angeben. Dieser kommt ins Spiel, falls beim Laden des Bildes ein Fehler auftritt. Zum Beispiel könnte die Bilddatei beschädigt sein oder einfach fehlen. Vielleicht kann – warum auch immer – der Browser das Format dieser Bilddatei nicht anzeigen. Es könnte aber auch sein, dass der Besucher der Seite die Anzeige von Bildern ausgeschaltet hat. In so einem Fall wird als Ersatz dieser Alternativtext angezeigt.

Dieser Alternativtext wird übrigens auch verwendet, wenn Menschen mit einer Sehbehinderung sich die Seite durch einen Screen Reader vorlesen lassen. Daher gehört es zum guten Ton, dass man immer einen solchen Text angibt!

Die Bedeutung des Feldes Beschreibung ist (auch in der Literatur)  etwas unklar. Hier kannst Du im Zweifel einfach den Alternativtext noch einmal verwenden.

Hast Du das Bild erfolgreich eingefügt, kannst Du es auf der Seite noch genauer ausrichten. Dazu musst Du es einmal anklicken, um dieses Menü zu öffnen:

Ausrichtung des eingefügten Bildes.

Probiere am besten selbst aus, welche Ausrichtung Dir für das Bild am besten gefällt.

Klickst Du auf die Sprechblase, so kannst Du die Beschriftung und den Alternativtext noch einmal bearbeiten.

Du kannst übrigens auch die angezeigte Größe des Bildes direkt auf der Seite verändern. Auch dazu musst Du es nur einmal anklicken und dann entsprechend größer oder kleiner ziehen.

Eine Gallerie erzeugen

Wenn Du beim Einfügen von Bildern mehrere Dateien auswählst, so erzeugt WordPress automatisch eine (relativ simple) Gallerie. Hier ein kleines Beispiel:

Dabei verwendet WordPress übrigens wieder die Beschriftungen der Bilder, die Du beim Hochladen eingegeben hast.

Weitere Medien

Auf nahezu demselben Weg kannst Du auch Videos, Audiodateien oder Dokumente einfügen. Ein Dokument könnt dabei zum Beispiel eine PDF-Datei sein, die Du Deinen Besuchern zum Download bereitstellen möchtest.

In der kostenlosen Variante von WordPress.com werden derzeit keine Video- oder Audiodateien unterstützt. Dies ist aber nicht allzu schlimm, da ohnehin meist empfohlen wird, solche Dateien woanders hochzuladen und bei WordPress dann einzubetten. Beispielsweise könntest Du eine Videodatei bei YouTube oder Screencast hochladen und anschließend dort einen Einbettungscode erzeugen lassen. Diesen musst Du in WordPress in der HTML-Ansicht einfügen.

Advertisements